Therapie- und Beratungskonzept

Dieses Konzept basiert auf meinen Praxiserfahrungen.

Falls Sie sich für die Ausbildung in diesem Konzept interessieren, finden Sie hier Fortbildungsmöglichkeiten.

Gerne könne Sie mir Ihre Erfahrungsberichte und Anregungen zukommen lassen.

Ziele:

Die Ziele der Hochbegabtenberatung und Therapie sind:

1) Entwicklung eines Selbstverständnisses als HB
2) Minimierung von Belastungen
3) Potentialentfaltung

Das übergeordnetes Ziel ist die Integration der HB in die Identität

Zu 1)
Um ein Verständnis für die HB-assoziierten Phänomene zu erarbeiten, werden diese in Bezug zur Persönlichkeit, zur Lebensgeschichte und zum Lebenswandel gesetzt und die Umweltreaktionen reflektiert. Hierbei sollte auch ausdifferenziert werden, welche Phänomene andere Ursachen haben bzw. HB-unspezifisch sind. Wichtig ist, dass der HB lernt, seine Fähigkeiten und Schwierigkeiten zu erkennen und realistisch einzuordnen.

Zu 2)
Es sollten generelle und konkrete Lösungen für intraindividuelle und interindividuelle Herausforderungen sowie Systemkonfrontationen (z.B. Schule, Firma etc.) erarbeitet werden.

Zu 3)
Die Bedürfnisse und Ziele des HB sollten reflektiert und im Anschluß Umsetzungsmöglichkeiten erarbeitet werden.

Die Umsetzung dieser Ziele führt zum übergeordneten Therapieziel: einer positiven Integration der HB in die Identität.


Beziehungsaufbau und -gestaltung:

Hinsichtlich der Beziehungsgestaltung empfehle ich Folgendes:

  • Ansprechen des inneren Erlebens und der Schwierigkeiten des HB
  • Ausdrücken, dass man den Schilderungen des HB hinsichtlich seiner kognitiver Fähigkeiten und dementsprechender Erlebnisse glaubt, auch wenn sie ungewöhnlich sind.
  • Wertschätzung der besonderen Fähigkeiten

Durch diese Maßnahmen entsteht Vertrauen und man öffnet den Raum für HB-Themen

Weiterhin sollten Sie vermittelt werden und darauf achten, dass...

  • HB Phänomene keine Störung sind, sondern eine Ressource
  • die meisten Schwierigkeiten sich aus der Abweichung von der Norm und den Reaktionen der Umwelt ergeben (nicht im HB selbst liegen)
  • konstruktive und lösungsorientierte Rückmeldungen erfolgen, z.B. wenn man etwas nicht verstanden hat oder der HB negative Gefühle auslöst (hierbei evtl. HB-Anteil und Eigenanteil differenzieren)


Mir wird häufig die Frage gestellt, ob ein Hochbegabtentherapeut selbst hochbegabt sein muss.
Die Antwort lautet, dass sowohl ein hochbegabter genauso wie ein normalbegabter Therapeut / Berater Vor- und Nachteile hat:

Ein selbst hochbegabter Berater hat den Vorteil, dass der HB seine Gedanken ungebremst entwickeln und aussprechen und manches besser nachempfinden kann.
Nachteil ist, dass er evtl. die gleichen blinden Flecken hat, wie der HB.

Ein normalbegabter Berater (NB) kann durch Rückmeldungen der Wirkung des HB auf ihn sehr gute Lernmöglichkeiten hinsichtlich der sozialen Kompetenz und Empathie für NB bieten.
Nachteil ist, dass der HB sich hinsichtlich Schnelligkeit und Komplexität evtl. etwas zurücknehmen muss.

Das Wichtigste in der Therapie ist jedoch:

  • eine gute Beziehung
  • die Eigenreflexion des Therapeuten
  • Fachwissen


Therapieaufbau und therapeutische Strategien:

Ich erlebe folgendes als effektiv:

  • Fähigkeiten realistisch rückmelden und einordnen
  • Realistische Zusammenhänge von Erleben, Erfahrungen und Symptomen herstellen
  • Compliance erhöhen durch die Vermittlung von Gründen und Hintergrundwissen 
  • Kompetenz des HB würdigen und nutzen:
    - Freiraum geben für die Entwicklung eigener Ideen
    - Nachfragen, was sich zwischen den Stunden entwickelt hat
  • dem Unabhängigkeitsbedürfnis und dem visuell-perzeptiven Stil entgegenkommen:
    - HB Thema der Stunde bestimmen oder mitbestimmen lassen
    - insgesamt nur sehr leichte Strukturierung der Stunden (Ausnahme: Strukturierung muss erlernt werden)
  • Transparent arbeiten (HB durchschauen schnell Strukturen und Manipulationen)
  • viel Input, wenig Wiederholungen
  • Förderung des Kontaktes zu anderen HB, z.B. über Verbände und Netzwerke 
  • Der Einbezug der Umwelt (z.B. Lehrer, Kollegen) muss aufgrund möglicher Vorurteile und Stigmatisierungsgefahr gut abgewogen werden
  • Aufpassen, dass der HB Intellekt und Wortgewandtheit nicht zur Vermeidung nutzt. In diesem Fall empfiehlt es sich mit emotionsfokussierenden Methoden zu arbeiten
  • Einsatz von Methoden, die einen hohen Komplexitätsgrar erfassen und darstellen können  
  • Einsatz von hypnotherapeutischen Methoden: diese wirken durch die Imaginationsfähigkeit und den assoziativen Denkstil bei Hochbegabten oft besonders effektiv
  • Bei Hochsensibilität und intensiver Emotionalität: Einsatz von Methoden, mit denen man das Nervensystem aktiv herunterfahren kann   

Methodenempfehlungen:

  • Analyse und Regulationsschema aus dem Training emotionaler Kompetenzen von Berking
  • Hypnotherapeutische und imaginative Methoden, z.B.:

- Punkt, Punkt, Komma, Strich von Manfred Prior 

- Imaginationen

- Arbeit mit Metaphern 

- Trancen

- Teilearbeit

- Inneres Team

- Impacttechniken

 

  • Ego-State-Therapie 
  • Haus des Wissens, eine Methode um die innere Strukturierung und Lernkompetenz zu verbessern von Sabine Fruth 
  • „Ich schaff´s“ ein lösungsorientiertes Lern- und Arbeitsprogramm für Kinder und Jugendliche von Ben Fuhrmann 
  • PEP von Michael Bohne

Hier finden Therapeuten und Berater Seminare und Informationen zu den Methoden:

Training emotionaler Kompetenzen:

TEK-Trainer-Ausbildung

Emotionszentrierte Arbeit

www.tekonline.info

Hypnotherapie:

Intensivkurs Hypnotherapie

Ausbildung Klinische Hypnose der MEG

Punkt, Punkt, Komma, Strich

Metaphern und Geschichten

Impacttechniken

Selbstwert, Selbstwirksamkeit und Selbstakzeptanz 

Weitere Ansätze:

Ego-State-Therapie

Haus des Wissens

Ich schaff´s

PEP

 

Wissenssammlungen:

Weiterhin finden Sie auch in meinem Spenden- und Gemeinschaftsprojekt „Methodenschatz" , und der kostenfreien Vortragsreihe „Hypnosalon“ viele Tipps und Methoden, die in der HB Beratung hilfreich sind.

 

Hier finden Klienten kostenlose Informationen und Trainerlisten:

www.tekonline.info (Unter Downloads können Sie ein kostenloses Teilnehmerhandbuch herunterladen)

www.hypnose.de (Die Informationsseite mehrerer seriöser deutschsprachiger Hypnoseinstitute)

Ich schaff´s

PEP

 

 

Weitere Angebote von Frauke Niehues

Zurück